Startseite Aktuelles  · 

2021

Die mit FZ (Familienzentrum) gekennzeichneten Angebote richten sich an alle interessierten Familien, auch wenn die Kinder nicht unsere Einrichtung besuchen!


Regelbetrieb ab dem 7. Juni 2021

Liebe Eltern,

wir freuen uns, dass wir ab Montag, den 7. Juni unsere Kita wieder im Regelbetrieb öffnen können. Das Familienministerium NRW hat dazu am 26. Mai 2021 eine Offizielle Information und ein Ministerschreiben herausgegeben.
Die Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen der Coronabetreuungsver­ordnung bleiben bestehen. Die Reduzierung der Betreuungszeit um zehn Stunden wird ab dem 7. Juni aufgehoben. Wir freuen uns sehr, dass wir bald wieder stärker konzeptionell arbeiten und unserem Auftrag der Erziehung und Bildung für die Kinder gerecht werden können.

Danke, dass wir diese herausfordernde Zeit, die sich nun hoffentlich dem Ende neigt, gemeinsam geschafft haben!

Bleiben Sie gesund!

Tatjana Abts und das Team der Zaubermühle

Der Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Ihren Kindern
Kranke Kinder gehören nicht in die Kita. In den Empfehlungen des Ministeriums für Kinder, Familien, Flüchtlinge und Integration ist dies wie folgt definiert: „Kinder mit Fieber und/oder Symptomen, die nach Einschätzung der Eltern und der Einrichtung oder Kindertagespflegestelle auf eine akute, infektiöse und ansteckende Erkrankung hinweisen, sollen nicht betreut werden.“ Wir bitten Sie als Eltern eindringlich, ihre Kinder zum Schutz der Beschäftigten und der anderen Kinder in diesem Fall nicht in die Betreuung zu bringen. Das Ministerium erklärt diese Notwendigkeit so: „Die Personalsituation in den Kindertageseinrichtungen ist durch die Pandemielage (dauerhafter Ausfall von Personen mit erhöhtem Risiko, Quarantänen, Wartezeit nach Testungen, Infektionsfälle) teilweise angespannt. Jede Ansteckung untereinander mit Grippe- oder Erkältungsviren oder anderen ansteckenden Krankheiten kann vor Ort zu Einschränkungen des Betreuungsangebotes bis zur Schließung einer Einrichtung führen. Vor diesem Hintergrund gilt weiterhin, dass die Einrichtung oder die Kindertagespflegeperson die Betreuung ablehnen kann, solange ein Kind aus ihrer Sicht Krankheitssymptome zeigt, die eine verantwortungsvolle Betreuung ausschließen.“

Selbstverständlich sorgen wir auch weiterhin für einen größtmöglichen Schutz für Ihre Kinder, Ihnen und unseren Mitarbeitenden. Dazu gehört regelmäßiges Lüften unserer Räume wie auch weiterhin, dass alle Erwachsenen im Umgang miteinander eine Alltagsmaske tragen müssen, wenn der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Dies betrifft unverändert sowohl die Begegnung von Beschäftigten in Kindertageseinrichtungen untereinander als auch den Kontakt zwischen Beschäftigten und Eltern sowie zwischen Beschäftigten und Externen (z.B. Lieferanten, Handwerkern).

 

  Seite drucken   Sitemap   Mail an Zaubermühle   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Telefon: 02181 470513 [Mehr]


 
top